Mentale Stärke: Gedanken von Willi Chen



Willi Chen ist Personal Trainer, Kampfsportler seit frühester Kindheit und einer der ersten CrossFit-Experten in Wien. Er unterstützt Menschen beim physischen Teil ihrer persönlichen Entwicklung, indem er maßgeschneiderte CrossFit-Trainings anbietet. Willi Chen ist Netzwerkpartner der Fritsch Consulting Group und begleitet Unternehmen in Seminaren und Online-Trainings zum Thema „Mentale Stärke“.


Es gibt sicherlich viele Zugänge, mentale Stärke zu trainieren. Ich möchte einen für mich simplen Weg beschreiben, den jeder von uns in seinem Alltagsleben einbauen und trainieren kann.


Vorweg möchte ich betonen, dass mir sehr wohl bewusst ist, dass die wenigsten von uns, wie damals ein Hermann Maier oder Reinhold Messner, von ihrem Sport leben können. Somit stellt sich die erste Frage: „Warum sollte ich mental stark sein, wenn ich keinen Mount Everest besteigen oder die „Streif“ mit über 120km/h runterfahren möchte?“


"Dem Menschen sind alle Voraussetzungen gegeben, über sich hinaus zu wachsen. Es gibt keinen Menschen ohne Potential, es gibt nur jene die es nicht auszuschöpfen wissen. Das Zauberwort, das gar keines ist, heißt 'Mentale Stärke'“

Wir sind in unserem Leben oft an vielen Fronten gefordert. Die einzige Konstante im Leben heißt „CHANGE“. Nicht jede Veränderung ist erfreulich und um neue herausfordernde Situationen zu meistern, hilft es, wenn man weiß, dass man genau dafür trainiert hat.

Die zweite Frage lautet nun „Wie trainiere ich mentale Stärke?“


Die Antwort: im TUN. Etwas zu tun, das außerhalb deiner Komfortzone liegt. Je vielseitiger und je öfter du es tust, umso größer wird deine Komfortzone werden. Nimm dir einfach jeden Tag eine Sache vor, die dich an deine körperlichen und mentalen Grenzen führt. Das können ganz einfache Dinge sein wie den Wecker auf 4.00 Uhr zu stellen, um vor Sonnenaufgang eine Runde laufen zu gehen, genauso wie dich kalt abzuduschen oder 100 Burpees am Tag zu machen.


Wenn wir begreifen, dass Körper und Geist untrennbar verbunden sind, dann ist es nur logisch, dass das eine durch das andere trainiert werden kann. Denn wir sind weder Geist noch Körper, wir sind verkörperter Geist oder auf Englisch „embodied mind“. Mentale Stärke ist somit kein Hokuspokus, sondern beschäftigt sich einzig und alleine mit Gedanken. Gedanken, die durch den Körper trainiert werden können.


© 2020 Fritsch Consulting Group.
All Rights Reserved.​​

  • MAIL
  • XING
  • LINKEDIN
  • INSTAGRAM