top of page

Aus dem Leben gegriffen:

Fragen und Antworten zu den Triebfedern, wie sie wirklich gestellt werden

Klicke auf die jeweilige Dimension, um dorthin zu springen!

Emotionale Balance

Emotionale Balance

Respekt

Bei Respekt 9, Bedürfnis nach Ansehen 9, Abwechslungsbedürftig 1.

Kann das mit der tiefen Konsistenz (3) zusammenhängen?

Stell Dir vor Du kommst ins Krankenhaus und sollst operiert werden. Du hast 2 Ärzte zu Auswahl. Der erste hat ein hohes Selbstwertgefühl, ist also optimistisch, psychisch stabil, mutig und risikobereit. Hat kaum Probleme damit Fehler zu begehen (wo gehobelt wird fallen Späne). Der zweite Arzt hat eine niedrige Ausprägung beim Selbstwertgefühl, ist selbstreflektiert, zieht Konsequenzen aus seinen Handlungen, möchte keine Fehler begehenund wird in der Regel deshalb auch immer gut vorbereitet sein. Von wem würdest Du lieber operiert werden?

Zudem haben Menschen, die sich selbst für eine TMA interessieren oft ein geringeres Bedürfnis, sich „on Top of Everything“ zu fühlen. 1-3 heißt auch: ich denke viel über mich nach und bin sehr empfänglich für Feedback.

Die niedrige Ausprägung von SWG ist immer ein Klassiker für Fragezeichen. Oft haben wir sie  als Coach aber viel mehr als unsere Klienten. Bei der Erklärung: “Dein Bedürfnis danach, sehr selbstbewusst aufzutreten ist gering ausgeprägt. Du wirst Dinge hinterfragen, die Du umsetzt. Du wirst einen Plan B haben. Als Chirurg - um in dem Bild (siehe oben) zu bleiben - wirst Du Deine Instrumente besonders gut vorbereiten, einen Backup haben, Dich vor der OP intensiv mit dem Team abstimmen…!” findet sich der Klient oft sehr viel schneller wieder als der Coach selbst.

Eine niedrige Ausprägung von SWG ist definitiv ein Talent. Ich werde mich in bestimmten Situation leichter zurücknehmen können, das Umfeld stärker integrieren. Wenn ich natürlich eine völlig andere Aufgabe habe: schwierig. Also - wie Ihr schon gesagt habt - der Kontext, die Rolle und Aufgabe ist. Eine extrem hohe Ausprägung von SWG wird auf der anderen Seite zum nützlichen Talent, wenn ich genau das im Job zeigen muss. Sehr sicher im Aufteten (auch wenn der Inhalt manchmal gar nicht stimmt 😉), sehr selbtbewusst, selbstbezogen. Super wenn erforderlich. Kann aber auch in anderen Situationen zur Falle werden wie Ihr Euch alle vorstellen könnt.

 

Darüberhinaus: wir sehen niemals eine Triebfeder/Talent isoliert. Hier würde ich mir unbedingt anschauen: Dominanz, Konfrontation, Ausdauer, Soziale Empathie, Hilfsbereitschaft, Entschlossenheit.

Selbstwertgefühl

Ich tue mir schwer mit der Erklärung „das Bedürfnis nach Selbstvertrauen und Ausmaß der psychischen Stabilität“. Für mich hat gefühlt jeder das Bedürfnis nach einer hohen Ausprägung, also nach Selbstvertrauen und psych. Stabilität. Aber es kommen dann doch auch 1-3 raus. Wie erkläre ich das als Talent, dass derjenige ein Bedürfnis nach Selbstkritik und nicht so psychischer Stabilität hat? Irgendwie habe ich da einen Knoten im Kopf. Hat da jemand eine gute Beschreibung/Erklärung?

Kommt drauf an. Das könnten spezifischen Stresstendenzen sein. Ich möchte nicht - ohne Gespräch - von Burnout-Potential sprechen. Aber in diesen Ausprägungen wäre das auf jeden Fall etwas, auf das ich hinschauen würde => orientiert sich stark nach außen in Richtung Role Model, braucht sehr viel Wertschätzung, Anerkennung (Defizit?) und möchte keine neuen Dinge aufreissen, Stabilität, Fokus. Im Gespräch wirst Du sehen, was die Themen sind. Ebenfalls wichtig: E&T ist ein beeinflussendes Talent. Wie sieht denn der Rest der beeinflussenden Talente aus? Das gibt ein schönes Bild, WIE die Person individuell Einfluss auf andere ausübt.

Motive

Motive

Bedürfnis nach Ansehen

Bei Respekt 9, Bedürfnis nach Ansehen 9, Abwechslungsbedürftig 1.

Kann das mit der tiefen Konsistenz (3) zusammenhängen?

Kommt drauf an. Das könnten spezifischen Stresstendenzen sein. Ich möchte nicht - ohne Gespräch - von Burnout-Potential sprechen. Aber in diesen Ausprägungen wäre das auf jeden Fall etwas, auf das ich hinschauen würde => orientiert sich stark nach außen in Richtung Role Model, braucht sehr viel Wertschätzung, Anerkennung (Defizit?) und möchte keine neuen Dinge aufreissen, Stabilität, Fokus. Im Gespräch wirst Du sehen, was die Themen sind. Ebenfalls wichtig: E&T ist ein beeinflussendes Talent. Wie sieht denn der Rest der beeinflussenden Talente aus? Das gibt ein schönes Bild, WIE die Person individuell Einfluss auf andere ausübt.

Abwechslungsbedürfnis

Bei Respekt 9, Bedürfnis nach Ansehen 9, Abwechslungsbedürftig 1.

Kann das mit der tiefen Konsistenz (3) zusammenhängen?

Kommt drauf an. Das könnten spezifischen Stresstendenzen sein. Ich möchte nicht - ohne Gespräch - von Burnout-Potential sprechen. Aber in diesen Ausprägungen wäre das auf jeden Fall etwas, auf das ich hinschauen würde => orientiert sich stark nach außen in Richtung Role Model, braucht sehr viel Wertschätzung, Anerkennung (Defizit?) und möchte keine neuen Dinge aufreissen, Stabilität, Fokus. Im Gespräch wirst Du sehen, was die Themen sind. Ebenfalls wichtig: E&T ist ein beeinflussendes Talent. Wie sieht denn der Rest der beeinflussenden Talente aus? Das gibt ein schönes Bild, WIE die Person individuell Einfluss auf andere ausübt.

Soziale Talente

Soziale Talente

Beeinflussende Talente

Beeinflussende Talente

Energie und Tatkraft

Energie und Tatkraft 2, irgendwie sehe ich das Talent nicht. Kann mir jemand helfen?

“Liebe… Dein Bedürfnis, mit viel Energie und Action aufzutreten, ist laut TMA sehr niedrig ausgeprägt. Wenn wir uns die andere Seite anschauen (Stichwort: Talentkarten), dann bedeutet das, dass Menschen mit dieser Bedürfnisausprägung die Dinge mit viel Energie, mit Vollgas angehen (bitte u.a. auch auf Stressresistenz, Konfrontation, Dominanz, Entschlossenheit, Ausdauer achten). TMA analysiert nun, dass Du eher gelassen, überlegt, ruhig an die Dinge herangehst. Wie siehst Du das? Erzähle mir mehr darüber? Wie verhältst Du Dich bei XYZ Ereignissen? Welche Stärken erlebst Du hier? Wo erlebst Du selber Herausforderungen? Wie gehst Du damit um….?”

Ebenfalls wichtig: E&T ist ein beeinflussendes Talent. Wie sieht denn der Rest der beeinflussenden Talente aus? Das gibt ein schönes Bild, WIE die Person individuell Einfluss auf andere ausübt.

Führungstalente

Fuehrungstalente

Organisatorische Talente

Organisatorische Talene

Pragmatismus

Hallo, könnt ihr mir bitte mit dem Pragmatismus helfen. Mir ist es jetzt schon ein paar mal untergekommen, dass es der Wert niedrig war, die Person sich aber durchaus als praktisch veranlagt (bei hoher Entscheidungsfreude) und effizient einstuft. Wie erkläre ich das am besten?

 

Jemand mit einem geringen Bedürfnis nach Pragmatismus wird sich nicht notwendigerweise unpraktisch verhalten. Das Bedürfnis danach, Dinge pragmatisch anzugehen (also Fünfe grade sein zu lassen, mit 50% der Informationen zufrieden zu sein, nicht immer alles auf die Goldwaage zu legen…) ist… gering ausgeprägt. Das bedeutet, dass dieser Mensch Dinge sehr praktisch angehen kann, wenn er die entsprechenden Hintergrundinformationen hat. Dann schlägt die hohe Entscheidungsfreude in Deinem Fall zu und Dein Klient wird schnell und zeitnah entscheiden und umsetzen. Aber vorher müssen alle Fragen geklärt sein, alle Infos eingeholt werden und alle Quellen und Hintergründe ausgelotet sein. Dann geht’s schnell. Ohne diese Hintergründe nicht.

Our Services

Our Team

bottom of page